Thai-Boxen [di]

Thai-Boxen [di, 17:30 – 19:30 h]

Boxen, das klingt zunächst mal ziemlich kämpferisch und hart. Und Thai-Boxen – was soll das sein? Und wie passt das eigentlich zu unserem Verein?

Es ist tatsächlich eine körperbetonte  Kampfkunst , die aber – richtig angeleitet und als Sportkurs für Kinder und Jugendliche – ganz ungefährlich ist. Sie entstand im 13. Jahrhundert als Selbstverteidigungsform und wird heute als reguläre Sportart in vielen Sportzentren angeboten.

Sie eignet sich für Mädchen und Jungen ab 12 Jahren. Schon die Kleinen können lernen, wie man sich mit Köpfchen und Beweglichkeit verteidigen kann. Dabei werden alle Körperteile gefordert, denn „geboxt“ wird sowohl mit Armen als auch Beinen.

Eine Trainingseinheit beginnt stets mit Aufwärmen und Dehnung. Danach folgt  Schattenboxen, Schlag- und Kicktraining an Polstern sowie Frei- und Nahkampftraining. Geschickte Bewegung, überlegtes Handeln und Ausdauer sind Fähigkeiten, die im Kurs vermittelt werden.  Da alle Körperteile gut gepolstert sind, kann auch nichts passieren.

Du wirst durch regelmäßiges Training schneller, stärker, ausdauernder, beweglicher. Du stärkst dein Selbstbewusstsein, du baust überschüssige Energie ab, du lernst Selbstverteidigungstechniken – und du bist eingebunden in eine sportliche-soziale Gemeinschaft.

Wir haben eine sehr nette und engagierte Kursleiterin mit jahrelanger Erfahrung. In unserem Kurs geht es sehr friedlich, verständnisvoll und freundlich zu. Hast du Interesse?

Dann schau auf unser Online-Anmeldeformular oder ruf uns an: 040 38 59 49.